Posts

Es werden Posts vom Mai, 2014 angezeigt.

SWAP - Teil 1

Bild
SWAP steht für Sewing With A Plan - bei mir ist das Nähen ja bekanntlich eher etwas planlos. Da nähe ich ein Oberteil, habe aber kein passendes Unterteil. Umgekehrt ist es auch so. Oder ich fabriziere den Klassiker: Ich nähe ein Kleid, womit ich das Ober- und/oder Unterteilproblem gelöst hätte, habe aber dann zum Kleid keine passenden Schuhe. Was mein Mann übrigens sein ganzes Leben nicht verstehen wird.

Was ich allerdings zu 99 % immer verpeile, ist die Tatsache, dass wir noch eine Fellnase habe, ohne die ich selten unterwegs bin. Auch auf der Arbeit ist er mit dabei. Und leider harmonieren ganz oft meine selbstgenähten Sachen so gar nicht mit dem Hund. Dabei rede ich nicht vom farblichen Aspekt; HundehalterInnen wissen vielleicht, wovon ich rede.

Mein Plan ist es also, gassitaugliche Dinge zu nähen. Schick und trotzdem praktisch.
Nachdem mein erstes SWAP-Teil hier den Bach runtergeht, habe ich kurzerhand mein zweites Stück vorgezogen. Dabei handelt es sich um Kleid Nr. 124 aus meine…

... dann stirbst Du halt!

Bild
Manchmal habe ich ja echt voll die fiesen Gedanken. Gegenüber meinen Nähprojekten meine ich.
Wenn irgendetwas nicht klappen will, könnte ich aus der Haut fahren.
Wenn mich dieses Gefühl der Hilflosigkeit überfällt, würde ich am liebsten schreien. Laut. Verdammt laut und gerne auch lange. Ich bin aber keine vier Jahre mehr alt, wo man solche Gefühlsregungen ungeniert ausleben kann.

Also muss ich meinem Ärger anders Luft machen.


Das ist die Hose aus der April-Burda. Die Hose, die hier schon so gar nicht passte.
Heute (im Übrigen mein zweiter Urlaubstag, der zweite Tag im Dauergrau und Nieselregen) ging ich völlig optimistisch an die Hose ran. Die Community von Burda bekam eine Diskussion über Twitter mit, warum die Hose bei einigen saß, bei anderen nicht. Um Licht ins Dunkle zu bringen, schrieb Burda des Rätsels Lösung. Ich gehe davon aus, dass die Bequemlichkeitszugabe im Schnitt schon mit drin ist, und nicht erst noch dazugegeben werden muss?!

Ich habe an der Hose viele Nähte wieder a…

Mai-Inspiration - MIT ERGÄNZUNG!!

Bild
Endlich, endlich - meine Mai-Inspiration ist fertig. Was habe ich mich gequält! Dabei ist es ein ganz normales Kleid. Aber manchmal erscheint es dem Kopf wohl zu normal, und ich fange an Stellen zu denken an, wo es nichts zu denken gibt.

Jetzt mal von vorne. Dieses Kleid aus der Burda hat mir auf Anhieb gefallen.


U-Boot-Ausschnitt, raffinierter Rock - mal was anderes. Obwohl ich von Kleiderschnitten, die nicht gassitauglich sind, erstmal Abstand nehmen wollte, habe ich bei Alfatex einen cremefarbenen Stretchsatin mitgenommen. Mitte Mai waren wir nämlich zur Konfirmation eingeladen, und dieses Kleid mit diesem Stoff hätte doch super gepasst! Warum es dann doch nicht so gekommen ist, und das Kleid erstmal liegen blieb, könnt Ihr hier nachlesen.

Ich zerbrach mir den Kopf, aber es erschloss sich mir einfach nicht, warum das Futter an den Armlöchern so extrem nach außen gezogen wurde. Ich vermutete, dass es an dieser Stelle lag,


und ich wieder irgendwo nicht genau bis zu Punkt X genäht hat…

Me Made Mittwoch am 21.05.2014

Bild
Am vergangenen Sonntag waren wir zur Konfirmation geladen.
Schon in der Kirche ging es los. Ich musste der Dame vor mir dauernd auf den Rücken starren und dachte dabei: "Die Jacke ist zu eng! Die spannt!"
Der Blick nach links in die Bänke verhieß auch nichts gutes: "Das Sakko ist zu weit. Ob daher der Name Sack-ko kommt?"
Und auch: "Oh Gott - da passt ja gaaar nichts!!!" war leider auch mit dabei.

Geht Euch das auch so? Ich kann da gar nichts für. Aber seit ich mich mit Passformen beschäftige, fällt mir erst so richtig auf, wie schlecht so manche Kleidung sitzt.

Dass es mir auffällt, bedeutet aber noch lange nicht, dass ich es beseitigen könnte ;-)
Stück für Stück taste ich mich ran - Gut Ding will Weile haben!

Womit wir wieder beim Thema wären.
Am vergangenen Sonntag war schönes Wetter, und ich hätte mir gerne auf den letzten Drücker ein schönes Kleid genäht. Hier könnt Ihr nachlesen, warum das nicht geklappt hat.

Deswegen trug ich am Sonntag das Kleid 1…

Eigentlich.

Bild
"Eigentlich" ist die kleine Schwester von "Hätte-hätte-Fahrradkette".
Eigentlich verlasse ich meinen Arbeitsplatz nicht so, sondern ich räume auf. Außer, ich habe so viel Wut im Bauch, dass ich eine Gefahr für meine Nähmaschine darstelle.


Das Weiße, was hier so zerknittert auf der rechten Tischhälfte liegt, dass ist meine Mai-Inspiration. Und zwar am Samstag Abend. Eigentlich wollte ich das Kleid sonntags zur Konfirmation anziehen, denn der Wettergott hatte mich erhört, und Temperaturen für ärmellose Kleider angekündigt.

Weil ich aber mal wieder schnell-schnell das Kleid auf den letzten Drücker fertig machen wollte, habe ich nicht darauf geachtet, dass ich eine vernünftige Nahtlinie am Armloch habe.


So wie das Schnittmuster hier liegt, habe ich auf alle Fälle nicht genäht.
Ehrlich gesagt wusste ich auch nicht, wo genau der Punkt ist, an dem das rechte Teil angenäht wird. Ich habe einfach mal gemacht. Und ich habe bei der ersten Naht nicht kontrolliert, ob das auc…

12 von 12 im Mai

Bild
Caro sammelt heute 12 von 12 - und ich bin das erste Mal dabei.


1. Mein Tag beginnt mit einer kurzen Hunderunde um viertel vor sieben. Drei Minuten vorher hatte es aufgehört zu regnen.


2. Nachdem der Hund zu Hause sein Fressen bekommen hat, gehts ab ins Büro, wo ich frühstücke. Hier gibt es einen kleinen Italiener - Brötchen mit Tomate-Mozzarella. Lecker!


3. Das findet auch der Hund. Geduldig liegt er neben meinem Stuhl und versucht mir durch Blicke zu signalisieren, dass er den Tag nicht überleben wird, wenn er nichts abbekommt.

4. Ich gebe mich geschlagen und gebe ihm was ab. 
5. Es ist kalt in Deutschland. Die Heizung wird nach oben korrigiert.
 6. Ich habe im Büro die "ehrenvolle" Aufgabe, unseren Qualitäts-Management-Quatsch zu organisieren. Die Arbeit ist mit Abstand die undankbarste, die es bei uns im Büro zu vergeben gibt. Warum nochmal habe ich mir das auf´s Auge drücken lassen....?

7. Zum Mittag gibt es Currywurst für alle. Wir hatten am vergangenen Freitag Büroaus…

Der Poppes soll doch hinten sein....

Bild
ODER??

Kinners, ich bin gerade schwer entäuscht von der Hose, von der ich mir so viel versprochen haben.


Hose 110 aus Burda 4/2014. Sie sah sooo toll aus.... in der Zeitschrift an den Modells:


Es sollte ein SWAP-Teil werden - in Tausendsassa-Grau, damit die Hose auch zu möglichst viel Oberteilen passt. Voller Tatendrang habe ich mich an den Schnitt gewagt, obwohl Hosen meine heimlichen Angstgegner sind. Trotz meines Totalausfalls bei den Hüftpassentaschen kam ich gut voran. Und dann das:

Frontalansicht - man kan bereits erahnen, wie ich wohl von der Seite aussehe.

Ist das nicht schrecklich?! Das kann ich noch nicht mal schön-zuppeln. Es sieht aus, als wäre mein Hintern vorne. Also, wenn DAS so sein soll.... ohne mich.
Selbst, wenn ich die Falten zunähen würde, damit sie nicht so aufklaffen, dann hätte ich immer noch Unmengen an Stoff unterhalb der Falten bis dahin, wo die Hose am Oberschenkel anliegt.

Ich weiß noch nicht, was ich mit der Hose machen soll. Erstmal nehme ich mir eine Au…

Short Stories 2014 - I love to blog!

Bild
Bei Jolijou und Bine gibt es die Aktion der "Short Stories". Erzähle Deine kleine Geschichte zu einem Thema - im Mai geht es um´s Bloggen.

Hier kommt meine Short Story ;-)

Ich blogge schon ziemlich lange, genauer gesagt seit 2010. Da fing ich mit meinem Hundeblog an. Eigentlich gedacht, um meine Familie, die knapp 300 km weit weg ist, ein bisschen mehr an meinem Leben hier teilhaben zu lassen. Erzählen kann man ja am Telefon viel, aber durch den Blog kann ich auch Bilder zeigen, wo wir uns so rumtreiben.
Außerdem hatte der Hundeblog auch eine psychologische Wirkung auf mich. Zu diesem Zeitpunkt hatte ich mit meinem Hund ein paar Problemchen. Es lief nicht so, wie ich es mir vorgestellt habe, der Köter machte mit mir, was er wollte. Und das machte mich wahnsinnig!! Also schrieb ich mir meinen Frust von der Seele - und zwar aus Hundesicht.
Inzwischen ist der Blog mehr oder weniger eingeschlafen. Hin und wieder blogge ich, aber die Luft ist raus. Benson ist aus dem Gröbsten rau…

Mein erster SWAP

Bild
Nähen nach Plan - eine tolle Idee!

Leider ist das für mich gar nicht so einfach umzusetzen. Warum eigentlich? Manchmal klatsche ich mir mit der flachen Hand gegen die Stirn, wenn ich wieder ein Rock/Oberteil/etc.pp. genäht habe, und frage mich: "Toll! Aber was trägst Du jetzt DA-ZU?!" Immer nur weiß oder schwarz ist echt öde.

Vor allen Dingen ist es ist für mich schwierig, alltagstaugliche Sachen zu nähen. Hierzu habe ich mich hier schonmal ausgeweint.

Heute war bei Alfatex verkaufsoffen. Eigentlich gehe ich nie in irgendeinen Laden, wenn "verkaufsoffen" ist, weil an solchen Tagen immer die Hölle los ist, aber ich brauche Stoff, und ich wollte die 20 % mitnehmen, die es einschließlich heute noch gab. Um viertel nach eins war ich im Laden - angenehm leer.

Ich habe für all meine Projekte Stoff gefunden. Diesmal habe ich ganz bewusst darauf geachtet, dass ich für meine geplante Hose keinen Stoff nehmen, der wieder nur sehr schwer zu kombinieren ist.


Zuerst hatte ich e…

Schuh-Desaster

Bild
Von Prym gibt es seit kurzem Espadrilles-Sohlen. Als ich die Werbung dafür sah, war ich sofort Feuer und Flamme. Wie cool ist das denn, dachte ich. Zu jedem Look den absolut passenden Schuh - ich konnte es kaum erwarten, bis es diese Sohlen zu kaufen gab.

Beim Kurzwaren-Profi wurde ich fündig. Dienstag bestellt, Mittwoch bekam ich die Sachen ins Büro geliefert.
Klasse! freute ich mich, und verabschiedete mich ins lange Wochenende. Natürlich fest davon überzeugt, am Montag hier mit ein paar neuen Schuhen einzulaufen.

Die Sohlen machen einen vernünftigen Eindruck, nicht wabbelig und schlabberig, sondern richtig stabil.

Innen
Die Unterseite ist Gummi
Ich machte mich dran, das beiliegende Schnittmuster abzunehmen und wählte erstmal den Stoff von meiner Hose. Ich habe die Teile doppelt zugeschnitten. Der Stoff franst ziemlich aus, und mein Gedanke war, dass ich die Teile rechts auf rechts aufeinandernähe, und dann durch eine Wendeöffnung drehe. So ist alles sauber.


Die Nahtzugaben von den Ec…